Scherentasche / Pinseltasche / Nadeletui

Hallo zusammen,

heute gibt es endlich mal wieder eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung zu diesem Platzwunder. Das Ding ist volkstümlich unter dem Namen "Scherentasche" bekannt. Ich finde jedoch, man kann die Tasche auch gut für andere Dinge, z.B. Schmink- oder Bastelpinsel oder auch für Häkel- und Stricknadeln verwenden. 

 

Die Tasche ist wirklich SUPER EINFACH zu nähen und das bekommt auch jeder noch so Anfänger hin. Ich zeige euch außerdem jeden Schritt mit Bildern. Falls ihr Probleme oder Fragen habt, einfach kommentieren oder eine Nachricht schreiben.

 

Ihr benötigt:

  • 1 x DIN A4 Blatt
  • 2 x Stoff in DIN A4 Größe
  • Bändchen zum Aufhängen
  • Schrägband oder (wie bei mir) Baumwoll-Spitze
  • Knopf zum Verzieren (fehlt auf dem Bild)

Das folgende Bild zeigt euch, wie wir den Stoff gleich legen werden. So könnt ihr mit dem Blatt testen, ob ihr auch genügend Platz habt oder ob ihr eventuell anders Falten möchtet. Ich kenne nur aktuell keine andere Technik.

1. Nachdem ihr 2 Stoffe mithilfe des DIN A4 Blattes in genau jene Größe zugeschnitten habt, könnt ihr euch aussuchen, wie der Stoff gefaltet werden soll. Welches Muster gefällt euch besser?

 

Ich habe mich für Version 2 entschieden.

2. Nun legt ihr die beiden Stoffe rechts auf rechts aufeinander und legt ein Bändchen (so wie auf dem Bild) hinein, sofern ihr eure Tasche späte aufhängen wollt. Sonst könnt ihr das Bändchen auch weg lassen. Näht nun mit einem Geradstich einmal komplett herum.

Wichtig: Lasst an der langen Seite gegenüber von eurer "Aufhänge-Ecke" eine ca. 6cm große Wendeöffnung.

3. Schneidet nun die Ecken ein wenig zurück. Damit lassen sich die Ecken gleich besser rausarbeiten (werden spitzer, da sich innen nicht so viel Stoff sammelt).
Achtung: Dabei nicht zu nah an die Naht kommen oder gar drüber schneiden!

4. Jetzt einmal kurz mit dem Bügeleisen drüber gehen und die Kanten so glatt bügeln. Anschließend die Ecken schön rausarbeiten. Ich nehme dafür ein Nagelhözchen von dm. Ist genauso praktisch aber viel günstiger als entsprechendes Werkzeug.

Bevor ich mich für das schöne Spitzenband entschieden habe, habe ich natürlich erstmal rumprobiert und getestet was mir so gefällt. Dabei konnte ich auch direkt sehen, wo das Band angenäht werden muss.

5. Das Bändchen liegt nun genau mittig um die Kante herum. Ich habe diesmal einen Zickzack-Stich genommen, da es das Bändchen besser halt. Durch das Testen habe ich gesehen, an welchem Ende das Bändchen wie umgeklappt werden muss, damit man später keine unschönen Ecken hat.

6. Nun ist es Zeit den Stoff (wie ganz am Anfang gezeigt) zu Falten. Anschließend müssen nur noch die beiden Außenkanten mit einem Geradstich abgesteppt werden. Da ich graues Garn genommen habe, habe ich erst nach dem Bändchen gesteppt.

Jetzt wäre die Tasche eigentlich schon fertig...

7. Da ich jedoch den unteren Abschluss nicht so hübsch finde, habe ich mich entschieden einen schönen Zier-Knopf an der Stelle anzunähen. Ich habe das mit Hand gemacht, geht viel schneller.

Und fertig ist die Tasche!!!

 

Glückwunsch :)

Viel Spaß beim Nachnähen!

 

Jasmin 

Download
Schnittenliebe_Freebook_Scherentasche
Die PDF Datei beinhaltet die Nähanleitung. Die kommerzielle Nutzung und direkte Weitergabe der Datei sind untersagt.
Schnittenliebe_Freebook_Scherentasche_er
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Designbeispiele von der Community nach unserem SM:

Lust auf mehr?


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silvia Sil (Samstag, 08 April 2017 23:01)

    wie geil...bei mir entstehen die Schnittmuster auch nur meist aus einem Din A 4 Blatt....dankeschön für dieses tolle Freebook